Selfmadekanal

Selfmadekanal

Quitten entsaften

Schau dir hier mein aktuelles Video mit dem Thema Quitten entsaften an. Über eine positive Bewertung auf YouTube würde ich mich freuen.

Hat dir dieses Video gefallen? Dann lass mir doch gerne eine positive Bewertung und ein Abo auf Youtube da.

Wir haben einen kleinen Teil unserer Quitten entsaftet. Da es uns interessiert hatte, ob man die Quitten auch in einem Kaltentsafter bearbeiten kann musste dies natürlich getestet werden.

Wir hatten die Quitten geputzt und dann entsprechend geschnitten und in den Entsafter gegeben. Also davon raten wir nun mal ab, da die Quitten dann doch zu hart sind und die Maschine echt am kämpfen war. Bei uns hat man schon gesehen, dass sie angefangen hat zu qualmen und es hat mächtig gestunken.

Wir hatten zwar 0,5 Liter Saft daraus bekommen und den, ich sag es mal „Abfall“, hatten wir dann zu den Hühnern gegeben. Die haben sich darüber gefreut und so haben sie auch gleich ein paar Vitamine bekommen.

Das beste Ergebnis bringt dann doch der Dampf- oder Heißentsafter. Hier haben wir aus ca. vier Kilo Quitten 2,5 Liter puren Saft bekommen. Da die Quitten ja nicht ganz Reif waren als wir diese geerntet hatten, sondern gerade in der Übergangsphase waren, enthalten diese eine hohe Konzentration an Pektin, welches durch die Wärme nun einen etwas dickflüssigen Saft ergibt.

Den Saft haben wir nun noch einmal mit einem Liter Wasser verdünnt und dann nochmal aufgekocht, damit wir es abfüllen können.

Für den gesüßten Saft, haben wir 175 Gramm auf die 3,5 Liter Saft genommen. Jedoch müsst Ihr für euch selber den besten Geschmack finden.

Die Flaschen dürft Ihr nach dem Auskochen oder Sterilisieren nicht mehr am Flaschenhals anfassen, damit keine Bakterien eindringen können, sonst würde der Saft nach kurzer Zeit verderben.

Nach dem Abfüllen, stellt Ihr den Saft zum lagern und macht ein Etikett drauf mit dem Datum.

Viel Spaß beim nachmachen.