Selfmadekanal

Selfmadekanal

Schnaps brennen

Schau dir hier mein aktuelles Video mit dem Thema Schnaps brennen an. Über eine positive Bewertung auf YouTube würde ich mich freuen.

Hat dir dieses Video gefallen? Dann lass mir doch gerne eine positive Bewertung und ein Abo auf Youtube da.

Heute ist es so weit, wir brennen unseren ersten eigenen Schnaps. Wer das erste Video gesehen hat, hat eine kleine Variante gesehen, wie man einen Ansatz machen kann. Natürlich kommt dort nicht so viel Geschmack raus, als würden wir eine richtige Maische ansetzen.

Jedoch geht es dieses mal weniger um den Geschmack, als um den Schnaps an sich. Wir haben unsere 0,5L Destille aus dem Hause Copper Garden, welche auch in Deutschland legal verwendet werden darf.

Um nun aus unserem Ansatz einen hochprozentigen Schnaps zu gewinnen, benötigen wir Hitze. Diese erzeugen wir über den Spiritusbrenner.

Da unsere Destille kein Thermometer hat, benötigen wir ein bisschen Fingerspitzengefühl. Je nach Höhenlage verdampft der Alkohol früher oder Später, daher kann man auch nicht wirklich nach einem Thermometer gehen. Im Normalfall bei unserer Höhenlage, verdampft Alkohol bei ca. 78°C und diese Themperatur müssen wir so gut es geht halten. Im Video seht Ihr, wie wir das geregelt haben.

Ein weiterer Faktor ist der Vor-, Mittel- und Nachlauf. Der Vorlauf muss unbedingt abgetrennt werden, da hier die giftigen Stoffe enthalten sind. Dies sind auch nur die ersten Tropfen, welche am Geruch erkennbar sind. Sie riechen so als würde man an Kleber schnüffeln.

Der Nachlauf hingegen ist nicht giftig, aber er schmeckt nicht sonderlich und gibt nur einen dicken Kopf am nächsten Morgen.

Der Mittellauf ist das was wir haben wollen. Bei der 0,5L Destille, bekommt Ihr pro Durchlauf ca. 80 – 100 ml Schnaps heraus. Dieser Schnaps hat Ca. 55-60 % Vol. und muss am Ende noch auf Trinkstärke gebracht werden.

Auf Trinkstärke bringt man einen Schnaps mit destilliertem Wasser, da man bei normalem Wasser der klare Schnaps später trübe werden kann.

Einen Alkohol wie wir ihn nun hergestellt haben trinkt man in der Regel um die 40% da hier der Geschmack besser zur Geltung kommt.

Beziehen könnt Ihr die Destillen hier *.

 

*  = Affiliate Link